Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Licht-im-Terrarium.de

Vorwort

roehre:flackern

Flimmern

Da die Wechselspannung im Takt von 50  Hz ihr Vorzeichen ändert, muss der Strom im Quecksilber-Plasma 100 mal in der Sekunde die Richtung ändern. D.h. 100 mal in der Sekunde wird Quecksilberdampfhochdrucklampe ausgehen und danach wieder aufblitzen. 100mal in der Sekunde heißt, dass die Dauer der Hell- und der Dunkelphase weniger als 1/200 Sekunde dauert.

Folgende Aufnahmen wurden bei 1/1000 Sekunde Belichtungszeit mit konstanter Blende, ISO und Weißabgleich aufgenommen. Das erste Bild zeigt eine „normale“ Aufnahme der Leuchtstoffröhre (Dennerle Tropical De Luxe Special Plant), erkennbar ist die schwarze Abdeckung, der Reflektor-Spiegel und die eigentliche Leuchtstoffröhre. Auf den übrigen Bildern erkennt man das deutliche Hell-Dunkel-Phasen bei einer Belichtungszeit von 1/1000 Sekunde nicht erkennbar sind (auch wenn Robert Miehle hierbei eine Modulationstiefe von 40% gemessen hat - was wenn man Bild 1 und 5 vergleicht möglich wäre). Scheinbar ist die Abklingzeit der Leuchtstoffschicht lang genug, um das Zusammenbrechen des Stromes zu überbrücken. Lediglich deutliche Farbänderungen sind erkennbar, was auf ein unterschiedliches Verhalten der einzelnen Farbstoffe schließen lassen könnte.

flackern1.jpgflackern2.jpgflackern3.jpgflackern4.jpgflackern5.jpgflackern6.jpg

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
U P P Y H
 
roehre/flackern.txt · Zuletzt geändert: 2014/03/08 18:11 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge