Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Licht-im-Terrarium.de

Vorwort

mlr:lampen

Ich fass hier sowohl reine HQL-UV-Lampen als auch Mischlicht-UV-Lampen zusammen, da ich sie für technisch sehr ähnlich halte. Bei beiden Lampentypen wird die UV-Strahlung von einer HQL-Lampe erzeugt.

Lampenübersicht HQL-UV-Lampen für die Terraristik

Neben den gewöhnlichen HQL-Lampen (meist in Ellipsoid-Form mit Leuchtstoff) sind auch HQL-Lampen mit UV-durchlässigem Glas zur UV-Versorgung für Reptilien auf dem Markt.

Hobby UV Ultra Lux

Der Strahler wird von Dohse unter dem Produktnamen Hobby UV Ultra Lux vertrieben. Wie auch Mischlichtlampen ohne Streuglasscheibe produziert die Lampe einen engen Lichtstrahl mit hoher Bestrahlungsstärke „klares oder mattes Glas“. Die Lampe wird typisch für Quecksilberdampflampen in 80W und 125W angeboten.

Mega Ray Exernally Ballasted

Die Mega Ray von Reptile UV / Mac Industries ist sowohl für den amerikanischen Markt (120V) als auch den europäischen Markt (230V) als 60W-Version erhältlich.

Lampenübersicht Mischlicht-UV-Lampen für die Terraristik

Viele Zoohandelsmarken die Terrarienbeleuchtung im Sortiment haben, vertreiben auch UV-Mischlichtlampen. Leider kommt es hierbei oft zu extremen Schwankungen bei der Produktion. Es ist keine Seltenheit, dass zwei Lampen der selben Charge sich um mehr als 100% bei der erreichten UV-Bestrahlungsstärke unterschieden. Dazu kommt, dass Produktionsfirmen, verwendete Rohstoffe (unterschiedliche UV-Durchlässigkeit des Glases) und Design der Lampen häufig, z.T. sogar mehrfach jährlich, gewechselt werden. Innerhalb eines halben Jahres kann aus einer Mischlichtlampe mit ordentlichem UV-Spektrum und guter räumlicher Strahlungsverteilung eine Lampe entstehen, die entweder keinerlei VitaminD-wirksame Strahlung mehr abgibt oder aber extrem kurzwellige und stark fokussierte Strahlung produziert und zu Verbrennungen bis zur Todesfolge führt. Da hierbei oft keine Umgestaltung der Verpackung stattfindet ist es für den Verbraucher meist unmöglich diese Veränderungen des Produkts zu erkennen.

Konkrete Lampenempfehlungen sind aus diesem Grund leider völlig unmöglich. Selbst ein ausführlicher Test einer statistisch ausreichend großen Zahl von Lampen einer Charge garantiert nicht, dass eine wenige Wochen später gekaufte Lampe die gleichen Eigenschaften hat.

Beim Einsatz von Mischlichtlampen wäre es ideal, wenn der Käufer die Lampe selbst mit zwei UV-Breitbandmessgeräten auf ihre Eignung überprüft und die Alterung überwacht.

Zwar stellt der Preis keine Garantie für qualitativ hochwertige Produkte dar, doch sollte sich der Käufer klar sein, dass eine hochwertige Lampe ihren Preis hat. Von Firmen, die kaum Informationen über ihre Produkte bereit stellen und Lampen, bei denen nicht Spektrum und räumliche Verteilung der Strahlung getestet wurde, kann ich nur abraten.

Arcadia D3 UV Basking Lamp

Mitte 2010 brachte Arcadia die D3 UV Basking Lamp mit 160W Leistung auf den Markt. Sehr erfreulich war sind die detaillierten Produktinformationen, die eine homogene und ausreichend breite Verteilung der Strahlung und ein (wenn auch sehr schlecht aufgelöstes) Spektrum zeigen. Messungen zeigten, dass das Spektrum ausreichend VitaminD-wirksame aber nicht zu kurzwelliger UVB-Strahlung enthält.

Seit etwa 2012 ist die Lampe auch mit 100W erhältlich und es wurde scheinbar ein Leuchtstoff eingesetzt. Das Spektrum ist nun kurzwelliger, die Intensität geringer. Die Grafiken auf der Webseite scheinen nicht geändert worden zu sein, zeigen also immer noch das alte Modell.

Ein Lampentest aus dem Jahr 2014 von uvguide [894]; [893] zeigt folgende Ergebnisse: UV-Index 7,9 (15cm, 160W) bis 0,8 (60cm, 160W) bzw 2,7 (15cm, 100W) bis 0,3 (60cm, 100W), 26%-33% Verlust in den ersten 105 Stunden, breiter Lichtkegel, Vitamin-D-wirksame UVB-Strahlung ohne Strahlung unterhalb von 295 nm. Die beiden getesteten Lampen waren in meinen Augen für die Terraristik gut geeignete Lampen.

Dohse Hobby UV Sun Lux

Der 160W Strahler mit klarem Glaskolben wird von Dohse unter dem Produktnamen Hobby UV Sun Lux vertrieben.

Kurioserweise wird die Lampe in der selben Betriebsanweisung in der deutschen Version als „Flächenstrahler“ und in der englischen Version als „Spot“ bezeichnet. Der Hersteller wirbt außerdem damit, dass die Lampe in nur 14 Minuten die selbe UV-Dosis in ein 60cm entferntes Reptil pumpt, wie die Sonne mittags in Australien in einer vollen Stunde. Die Mittagssonne in Australien gilt als sehr aggressiv und Reptilien nutzen diese Zeit kaum zu sonnen. Die UV Sun Lux wird damit beworben mehr als 4 mal so stark zu sein - ohne Hinweis auf die Gefahr von Hautverbrennungen durch die UV-Strahlung. Im Gegenteil: Obwohl die Lampe bereits in 60cm Abstand mehr als vierfach „überdosiert“ ist, wird lediglich ein Sicherheitsabstand von 15-20cm empfohlen. [697] (Anmerkung: die Bestrahlungsstärke ist in mW/cm² angegeben, vermutlich ist jedoch µW/cm² gemeint, da ein Tageshöchswert der UVB-Bestrahlungsstärke von 265mW/cm² = 260000µW/cm² in Mebourne (Australien) im Sommer sehr unrealistisch scheint.)

Auf mich macht diese Anleitung keinen seriösen Eindruck und ich rate vom Einsatz dieser Lampe ab.

Dohse Hobby UV All Day

nicht mehr im Sortiment (2010)

Dohse Hobby UV Reptile vital

Der 160W Strahler Glaskolben wird von Dohse unter dem Produktnamen Hobby UV Reptile vital vertrieben und scheint das Nachfolgerprodukt der „All Day“ zu sein (2010). Auf der Produktabbildung ist ein matter Glaskolben zu erkennen, was hoffen lässt, dass die Intensitätsverteilung nicht zu stark fokussiert ist. Über Spektrum, räumliche Verteilung und Lebensdauer ist mir nichts bekannt.

Dragon Drago Lux

Die Drago-Lux Strahler von Dragon gibt es in den Leistungstufen 80W, 160W und 300W. Mehr ist mir zu den Lampen nicht bekannt.

Econlux/Solar Raptor "mit integriertem Vorschaltgerät"

Von Econlux ist mit der „Solar Raptor UV“ bzw. Solar Raptor „mit integriertem Vorschaltgerät“ seit April 2010 ebenfalls eine Mischlichtlampe in den typischen Leistungsstufen 100W und 160W erhältlich. In Foren wurde über eine räumlich sehr inhomogene Strahlungsverteilung berichtet.

Ab ~2011 wurden die Lampen in Kooperation mit Reptile UV produziert, die Kooperation wurde ~2014 wieder beendet1).

Euro-Zoo TerraSUN® UV-Plus PRO

Die TerraSUN® UV-Plus PRO von Euro-Zoo ist mit 100W und 160W Leistung erhältlich. Bereits die Produktabbildung auf der Homepage zeigt sowohl eine Lampe mit mattem als auch mit klarem Glaskolben.

Euro-Zoo UltraSUN UV

Die UltraSUN UV von Euro-Zoo ist mit 100W Leistung erhältlich. Es scheint sich um eine Lampe mit mattem Glaskolben zu handeln, mehr ist mir nicht bekannt.

Exo Terra Solar Glo

Die Solar Glo von Exo Terra / Rolf C. Hagen ist mit 125W und 160W Leistung und mattem Glas erhältlich.

Um 2012 waren zwei Versionen gleichzeitig im Handel. Die ältere Version hatte eine raue Oberfläche und die meisten Lampen sehr intensive aber langwellige Strahlung. Vereinzelte Spektren und Breitbandmesswerte haben gezeigt, das manche nur sehr geringe Bestrahlungsstärken erreichen oder kaum Strahlung unterhalb von 313nm abgeben, also vermutlich für die Vitamin D Synthese wirkungslos sind. Die darauf folgende Version hatte eine glänzende Oberfläche und schwächere aber sehr kurzwellige Strahlung, bei der ich eine Verbrennungsgefahr fürchte.

Ein Lampentest aus dem Jahr 2014 von uvguide [891]; [892] zeigt folgende Ergebnisse: UV-Index 2,6 (15cm, 160W) bis 0,3 (60cm, 160W) bzw 9,8 (15cm, 125W) bis 1,5 (60cm, 125W), 40-63% Verlust in den ersten 105 Stunden, breiten Lichtkegel, keine Strahlung unterhalb von 295 nm. Die beiden getesteten Lampen waren sehr unterschiedlich in ihrer UV-Leistung.

JBL Solar UV Spot

Der Solar UV Spot von JBL ist mit 100W Leistung erhältlich. Bis 2008 war die Lampe in 100W und 160W mit mattem Frontglas und homogener Strahlungsverteilung erhältlich, jedoch gab es Probleme mit der Lebensdauer der Lampen. Sie wurde daraufhin durch den Solar UV Spot Plus ersetzt.

JBL Solar UV Spot Plus

Das Nachfolgeprodukt des Solar UV Spot ist seit 2009 als 100W Version mit geriffeltem Frontglas im Handel und der Hersteller wirbt mit Funktionsgarantie. Messungen zeigen, dass der Strahler eine sehr stark fokussierte UV-Strahlung liefert (z.T. UV-Index 16 in 30cm Abstand!) [624]. Vom Einsatz rate ich daher ab.

M&S Reptile UV Heat

Den Reptile UVHEAT Strahler von M&S gibt es als Flächenstrahler mit 160W.

Das Spektrum auf der Verpackung ähnelt 2007 der auf der Homepage des „Active UV-Heat“ Strahler der Marke „Wild Inside“ verblüffend, und mir wurde in einer email bestätigt, dass es sich um den selben Strahler handeln soll. Allerdings hatten die M&S Reptile UV Heat Strahler zu diesem Zeitpunkt einen klaren Glaskolben, den die Active UV-Heat der Marke Wild Inside nicht hatte, so dass es mir schwer fällt, zu glauben, dass das Spektrum wirklich zu diesem Strahler gehören soll, und nicht nur zu Werbezwecken eingesetzt wurde.

Mega Ray

Die Mega Ray von Reptile UV / Mac Industries wird sowohl für den amerikanischen Markt (120V) als auch den europäischen Markt (230V) als 160W und 100W Variante vertrieben 2), bei der 160W gibt es eine leistungstärker Version mit der Bezeichnung „zoologist“.

Positiv bei dieser Lampe fällt auf, dass damit geworben wird, dass jede Lampe individuell getestet und gemäß ihrer Leistungsabgabe in eine Kategorie eingeteilt wird, was das Problem der wohl unumgänglichen Schwankungen bei der Produktion umgeht. Leider blieb trotz dieses Vorgehens 2009 unbemerkt, dass durch ein verändertes Glas eine sehr kurzwellige Strahlung emittiert wurde (der Umgang von Reptile UV mit dieser Problematik bleibt trotz allem vorbildlich).

Ab ~2011 wurden die Lampen in Kooperation mit Solar Raptor produziert, die Kooperation wurde ~2014 wieder beendet3).

Ein Lampentest aus dem Jahr 2014 von uvguide [889]; [890] zeigt folgende Ergebnisse für die 120V-Version: UV-Index 46,9 (15cm, 160W) bis 3,0 (60cm, 160W) bzw 29,1 (15cm, 100W) bis 1,9 (60cm, 100W), 0-19,8% Verlust in den ersten 105 Stunden, eher fokusserter Lichtkegel, Vitamin-D-wirksame UVB-Strahlung ohne Strahlung unterhalb von 295 nm. Die beiden getesteten Lampen waren in meinen Augen für die Terraristik geeignete Lampen, wenn der Lichtkegel berücksichtigt wird.

Mega Ray / Solar Raptor

Die Charge 2011 wird in Europa gemeinsam von Reptile UV und Econlux als „Solar Raptor Mega-Ray“ vertrieben und ist mit 100W und 160W Leistung erhältlich. Das Spektrum scheint bei 295nm zu enden und die räumlich Abstrahlung schmal, aber nicht übermäßig fokussiert, die gemessenen Intensitäten von zwei Lampen wichen von den Angaben auf der Verpackung ab, so dass es wohl empfehlenswert ist, jede Lampe individuell zu testen. [703]

Namiba Terra Replux UVHEAT

Den Replux UVHEAT Strahler von Namiba Terra gibt es in den typischen Leistungsstufen 100 W und 160 W. Namiba Terra wirbt damit, dass die Lampe von Philips produziert und das Spektrum an der Universität Berlin vermessen wurde.

Der Strahler wurde auf der Namiba Terra Webseite unter News sowohl Anfang 2007 („27.01.2007 - Replux® UV HEAT D3“) als auch Ende 2008 („16.10.2008 - N E U Replux® UV HEAT D3 UV Mischlicht-Reflektorstrahler mit UVA und UVB Strahlung für Reptilien“) als Neu beworben.

Der Strahler erhielt im Jahr 2007 die Auszeichnung „Produkt des Jahres“ des Zoogeschäfts Zoo Zajac. Diese Auszeichnung wird nach Auskunft von Zajac für Produkte vergeben, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben, schnell lieferbar sind und keine Reklamationen verursachen bzw. Reklamationen vom Hersteller gut bearbeitet werden.

Namiba Terra wirbt damit, dass die Lampe im Spektralverfahren von der Universität Berlin beurteilt wurde. Es stellt - leider(!) - eine Ausnahme dar, dass so detaillierte Informationen über ein Produkt veröffentlich werden, auch wenn neben der Beurteilung des Spektrums in diesem Bericht die räumliche Strahlungsverteilung nicht gemessen wurde. Kurioserweise ist aber im Gutachten der Uni Berlin[366] ein typisches Quecksilberspektrum mit Grenze zwischen 290 und 300nm abgebildet, auf der Verpackung (Bild) der Lampe 2005 jedoch das Spektrum einer Quecksilberdampflampe mit Leuchtstoffschicht mit Peak bei etwa 340nm. Die Lampe die zu dieser Zeit im Handel erhältlich war, hatte einen klaren Glaskolben und somit sicherlich keinen Leuchtstoff.

Die aktuelle Version (2011) hat einen mattierten Glaskolben. Ob mit dieser Änderung auch das Spektrum verändert wurde, weiß ich nicht.

Osram Ultravitalux

Aufgrund ihrer historische Bedeutung verdient diese Lampe eine eigene Seite

Sera Reptil Sun Heat

Sera hat mit der Reptil Sun Heat eine Mischlichtlampe in der ungewöhnlichen Leistungsstufe 130W im Sortiment. Über ein Spektrum das keine Strahlung unterhalb 295nm enthält scheint man sich bewusst zu sein, aufgrund des klaren Glaskolbens würde ich die Lampe jedoch nicht einsetzen. Die Lebensdauer ist mit 1500h angegeben.

T-Rex Active UV-HEAT

Die Active UV-Heat von T-Rex ist in den Leistungsstufen 100W, 160W und 275W Flächenstrahler erhältlich. Meines Wissens wird die Lampe von Westron Canada hergestellt.

Trixie - ProSun Mixed D3

Trixie hat in der Reihe „Reptiland“ mit der ProSun Mixed D3 eine Mischlichtlampe in den typischen Leistungsstufen 100W und 160W im Sortiment. Positiv fällt der mattierte Glaskolben, der eine homogenere Strahlungsverteilung möglich macht und die explizite Werbung „ohne gefährliche „nicht terrestrische“ UV-B Strahlung“ auf.

Zoomed Powersun

Die PowerSun UV von Zoo Med Laboratories Inc. gibt es in zwei Leistungsstufen: 160W und 100W.

Sie war lange für ihre sehr homogene Strahlungsverteilung, wenn auch mit geringer Intensität, bekannt. Um 2009 wurde das milchige Glas scheinbar bei der 100W Variante um einen kurzwelligen Leuchtstoff erweitert. Bei einigen Tieren die mit dieser Lampe bestrahlt wurden, kam es zu Verbrennungen [574].

Ein Lampentest aus dem Jahr 2014 von uvguide [887]; [888] zeigt folgende Ergebnisse: UV-Index 12,7 (15cm, 160W) bis 1,5 (60cm, 160W) bzw 8,6 (15cm, 100W) bis 0,9 (60cm, 100W), 15$-21% Verlust in den ersten 105 Stunden, sehr breiten Lichtkegel, Vitamin-D-wirksame UVB-Strahlung ohne Strahlung unterhalb von 295 nm. Die beiden getesteten Lampen waren in meinen Augen für die Terraristik gut geeignete Lampen.

Literatur

[894] Baines, F. M. (2014). Arcadia D3 Basking Lamp 100W..
[893] Baines, F. M. (2014). Arcadia D3 Basking Lamp 160W..
[697] UV Flächenstrahler. (2007). GebrauchsanweisungHobby (Dohse Aquaristik)..
[891] Baines, F. M. (2014). ExoTerra Solar Glo 160W Mercury Vapour Lamp..
[892] Baines, F. M. (2014). ExoTerra Solar Glo 125W Mercury Vapour Lamp..
[624] Baines, F. M. (2009). JBL Solar UVSpot Mercury Vapour Lamps: A Test Report for UV Guide UK..
[889] Baines, F. M. (2014). Mega-Ray Pet Care Lighting 160W Mercury Vapour Lamp..
[890] Baines, F. M. (2014). Mega-Ray Pet Care Lighting 100W Mercury Vapour Lamp..
[703] Baines, F. M. (2011). ReptileUV/ Econlux ‘Solar Raptor MegaRay’ 100watt and 160watt (Euro voltage) mercury vapour lamps..
[366] Kaase, H. (2005). Gutachten über die strahlungsphysikalische Bewertung einer UV-Lampe..
[574] Baines, F. M. 2010. Photo-Kerato-Conjunctivitis in Reptiles. Paper read at 1st International Conference on Reptile and Amphibian Medicine, March 4—7, at München http://www.dr.hut-verlag.de/978-3-86853-381-1.html.
[887] Baines, F. M. (2014). ZooMed Powersun UV 160watt Mercury Vapour Lamp..
[888] Baines, F. M. (2014). ZooMed Powersun UV 100watt Mercury Vapour Lamp..

2)
bei der 60W Variante handelt es sich nicht um eine Mischlicht-, sondern um eine Quecksilberdampflampe

Diskussion

Herr Erwin, 2011/05/12 19:33

Hallo, ein paar Daten zur ProSun Mixed D3 von TRIXIE finderts du unter: http://www.bartagamen-infos.de/bartagamen-forum/lampen-t5605.html Hier wurden Messdaten der aktuellen Lampen eingestellt.

By the way, die ZooMed PowerSun wird ab 2010 von einem anderen Hersteller in Tschechien produziert. Dieser produziert auch den JBL Solar Spot. Die Mega Ray wird nicht mehr von Westron produziert, da der Inhaber Rob McCarger sich mit Econlux zusammengeschlossen hat. Die neue MegaRay kommt nun aus China. Westron stellt derzeit nur die UV+Heat her.

Die Namiba Terra Replux UVHeat wird nicht mehr von Phillips hergestellt. Phillips hat die Produktion von Mischlichtlampen eingestellt. Vergleiche mal die Aradia, die neue Replux UVHeat und die nue Dohse UV LUX. Die kennen sich von der Fertigungsstraße

Die Sera und die Solar Glo sind neben der Solar Raptor/neue Mega Ray die einzigen China Produkte bei diesen Lampen. Von denen würde ich aufgrund der starken Schwankungen abraten.

Grüße

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
I F M M H
 
mlr/lampen.txt · Zuletzt geändert: 2015/11/22 15:21 von sarina

Seiten-Werkzeuge