User Tools

Site Tools


Sidebar

Licht-im-Terrarium.de

Vorwort

parietal:parietal

Parietalauge

Amerikanischer Ochsenfrosch; Foto: TheAlphaWolf, via wikimedia

Viele Echsen, Amphibien und Fische besitzen ein Parietalauge oder Scheitelauge. Wie ein normales Auge besteht es aus Linse und Netzhaut, besitzt aber keine Iris. Es sitzt mitten auf Stirn, meist unter einer durchsichtigen Schuppe verborgen. Besonders gut ist es bei grünen Leguanen und Bartagamen zu sehen. Über die Lücke (Parietalforamen) zwischen den beiden Knochen des Scheitelbeins ist es mit dem Gehirn verbunden. Man geht davon aus, dass das Auge in der Evolution als Paar angelegt war. Das linke Auge ist nach vorne gewandert und heute bei einigen Tieren als Parietalorgan vorhanden, das rechte Auge nach hinten und bildet das heutige Pinealorgan vieler Tiere.

Von den Wirbeltieren ist das Parietalauge bei den Echsen am weitesten entwickelt. Alle untersuchten Echsen besitzen ein Pinealorgan, nicht alle ein Parietalauge search?q=190&btnI=lucky.

Rotkehlanolis; Foto: TheAlphaWolf, via wikimedia
Foramen parietale am Schädeldach von Varanus gouldii, Bildautor: Dennis Fischer

Parietalauge und Thermoregulation

Parietalauge und Orientierung

Viele Tiere haben ein festes Revier in dem sie einen großen Teil ihres Lebens verbringen. Entfernen Sie sich aus ihrem Revier sind sie normalerweise sehr gut in der Lage wieder nach Hause zurück zu kehren. Echsen, die etwa 200 m von ihrem Fangort entfernt wieder ausgesetzt werden (und während des Transports ihre Umgebung beobachten können) laufen in der Regel schnell und auf direktem Weg wieder in ihr Revier zurück (zum Vergleich: Das Revier hat etwa einen Durchmesser von 15 m).

Bei Echsen wurde untersucht, wie stark das Parietalauge in diesen Prozess eingebunden ist search?q=190&btnI=lucky. Stachelleguane (Sceloporus jarrovii) wurden eingefangen und in drei Gruppen unterteilt.

  • Einer Gruppe wurde das Parietalauge mit Farbe zugedeckt (“exp”).
  • Eine Gruppe erhielt Farbe neben das Parietalauge (“sham”).
  • Eine Gruppe wurde nicht behandelt (“normal”).

Die Tiere wurden zwei Tage lang beobachtet. Die Echsen mit verdecktem Parietalauge irrten zwei Tage lang ziellos in der Gegend in der sie ausgesetzt wurden herum. Die beiden anderen Gruppen liefen hingegen zielstrebig und auf direktem Weg wieder nach Hause und waren nach zwei Stunden wieder in ihrem Revier angekommen.

Tannenzapfenechsen (Tiliqua rugosa)
Foto: Alain Steffes via wikimedia

In einer anderen Arbeit wurden Tannenzapfenechsen (Tiliqua rugosa) gefangen und 800 m weit entfernt wieder ausgesetzt search?q=200&btnI=lucky. Dabei wurden drei Szenarien vergleichen.

Im ersten Experiment wurden die eine Hälfte der Tiere in einem geschlossenen Beutel die andere Hälfte offen in der Hand transportiert. Die Tiere, die offen transportiert wurden, konnten sich den Rückweg merken und fanden schnell wieder in ihr Revier zurück (7 von 11 Tieren waren nach 8 Tagen wieder in ihrem Revier). Von den 10 Tieren, die in geschlossenen Beuteln transportiert wurde, fand keines in sein Revier zurück.

Im zweiten Experiment wurde die Hälfte der Tiere in der Hand transportiert, die andere Hälfte in einer oben offenen Kiste. Diese zweite Gruppe hatte zur Orientierung also nur das Himmelslicht zur Verfügung und konnte sich nicht an der Landschaft orientieren. Hier gab es keine Unterschiede zwischen den beiden Gruppen. Die Echsen sind also nicht auf die Landschaft als Orientierung angewiesen sondern finden allein über die Information des Sonnenlichts die richtige Richtung.

Im letzten Experiment wurden beiden Gruppen das Parietalauge mit Leukoplast und Alufolie verdeckt, bei der Hälfte der Tiere enthielt die Alufolie jedoch ein 1,5 cm großes Loch direkt über dem Parietalauge. Die Tiere wurden offen transportiert, beide Gruppen konnten also mit den Augen Himmel und Landschaft beobachten. In diesem Experiment fanden nur die Tiere, deren Parietalauge unverdeckt war, wieder nach Hause. Obwohl die Tiere mit abgeklebtem Parietalauge die Landschaft und den Sonnenstand mit ihren Augen sehen konnte, hat das nicht zur Orientierung ausgereicht.

Parietalauge und Greifvögel

Literatur

Discussion

DMLNapoleon, 2019/02/21 19:17

Hi, for all time i used to check blog posts here in the early hours in the dawn, for the reason that i like to gain knowledge of more and more.

Enter your comment. Wiki syntax is allowed:
 
parietal/parietal.txt · Last modified: 2019/02/16 10:01 (external edit)