User Tools

Site Tools


Sidebar

Licht-im-Terrarium.de

Vorwort

led:uvb

UVB LEDs

In den letzten Monaten (Stand 2021) tauchen immer mehr LED-basierte UVB-LEDs für Reptilien auf. ZooMed ist die erste große Terrarienmarke mit einer UVB-LED (ReptiSun® UVB/LED), aber es gibt auch zahlreiche asiatische no-name Produkte in den großen Internet-Shopping-Portalen.

Die Lampen sind grundsätzlich aus verschiedenen Einzel-LEDs aufgebaut, dabei werden in den meisten Fälle handelsübliche weiße LEDs (blaue primär-LED + Leuchtstoff) kombiniert mit UVA-LEDs und UVB-LEDs. Teilweise können auch zusätzliche rote oder blaue LEDs verbaut sein.

Bei den no-name Produkten muss man deutlich vor dem Einsatz warnen. Aus zwei Gründen:

  1. UV-Qualität / Spektrum: Bisher getestete Lampen haben entweder kein UVB abgestrahlt oder aber extrem kurzwelliges UVB und sogar UVC. Diese Lampen können für Reptilien lebensgefährlich sein. Allein mit einem UV-Index-Solarmeter lässt sich nicht herausfinden, ob die Lampen gefährliches kurwelliges UVB oder langwelliges UVC abstrahlt. Auch die meisten UVC-Messgeräte erkennen das langwellige UVC um 270-280 nm nicht.
    Spektrum einer E27-UVB-LED-Lampe. In grün zum Vergleich das Sonnenspektrum am frühen Morgen und Mittags.
  2. UV-Quantität / räumliche Verteilung: Die no-name Lämpchen waren bisher meist E27 Spotstrahler mit wenigen Watt Leistung. Es ist rechnerisch völlig einleuchtend, dass da nicht viel UVB erzeugt werden kann. Nicht umsonst haben andere UV-Lampen deutlich mehr Watt. Oft wird nur auf einem sehr kleinen “Brennpunkt” eine hohe UV-Intensität erreicht.

Aber auch bei Terrarienmarken, die ein verlässlicheres Spektrum ohne UVC sicherstellen und etwas leistungsstärker sind, bin ich nicht überzeugt.

  1. UV-Qualität / Spektrum: Die UVB-LEDs sind sehr schmalbandig. Das UVB-Spektrum der ZooMed UVB/LED reicht von etwa 290 nm bis 340 nm wobei die meiste Intensität zwischen 305 und 320 nm konzentriert ist. Der Bereich zwischen 310 nm und 335 nm, der für die Regulation der Vitamin-D3-Gleichgewichtsreaktion enorm wichtig ist, fehlt. Hier fehlen bisher Lampen, die mehrere UVB und UVA LEDs kombinieren, um ein sonnenähnliches Spektrum im Bereich 290 - 335 nm zu erzeugen.
  2. Sicherheit: Es ist bei LEDs nicht ungewöhnlich, dass sie plötzlich komplett ausfallen. Da in der Lampe die LEDs für sichtbares Licht und für UVB getrennt sind, fällt es nicht auf, wenn einige oder alle UVB-LEDs plötzlich nicht mehr leuchten. Bei anderen Lampentechnologien ist es nicht möglich, dass die Lampe plötzlich nach kurzer Zeit kein UVB mehr abstrahlt aber weiter leuchtet.
Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Datenschutzerklärung und Erläuterung der Cookies

Discussion

Enter your comment. Wiki syntax is allowed:
 
led/uvb.txt · Last modified: 2021/03/26 11:45 by sarina