Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Licht-im-Terrarium.de

Vorwort

roehre:dimmen

Leuchtstoffröhren Dimmen

Leuchtstoffröhren (und Kompaktleuchtstofflampen ohne integriertes Vorschaltgerät, d.h. keine Energiesparlampen) kann man ohne größere Probleme dimmen. Vielen Menschen ist das nicht bekannt – vermutlich weil hierzu ein dimmbares elektronisches Vorschaltgerät benötigt wird, was in den Standardterrarien und Aquarien nicht eingebaut ist. Lediglich eine Einbrennzeit von knapp 100 Stunden in der die Lampe mit 100% betrieben wird, sollte eingehalten werden, damit die Lebensdauer der Lampe nicht beeinträchtigt wird.

Dimmbare Vorschaltgeräte

Es gibt bei den dimmbaren Vorschaltgeräten zwei Varianten:

  • Analog dimmbare Vorschaltgeräte mit einer 1V-10V Schnittstelle
  • Digital dimmbare Vorschaltgeräte mit einer DALI oder DSI Schnittstelle

Die Digital dimmbaren Vorschaltgeräte, insbesondere das DALI-System eignen sich besonders für größere Büroräume, da einzelne Lampen individuell angesteuert werden können. Für den Terraristikbereich ist das meist nicht nötig, analog dimmbare Vorschaltgeräte sind zudem deutlich billiger.

Das analog dimmbare EVG hat neben dem normalen Netzeingang (Erdung, N-Leiter, L-Leiter) und den beiden Ausgängen für den Lampenanschuss zwei zusätzliche Eingänge. Diese werden an ein 1-10V Potentiometer (Relais) angeschlossen. Dimmbare EVGs dieses Typs sind Herstellerübergreifend erhältlich.

Automatisches Dimmen

Einen besonderen Vorteil haben analog dimmbare Vorschaltgeräte, da sie sich mit einem kleinen Trick automatisch über eine Zeitschaltuhr gesteuert herauf (Sonnenaufgang) und herunterdimmen (Sonnenuntergang) lassen. Ersetzt man das Potentiometer durch einen Kondensator, steuert der Ladezustand, und somit die anliegende Spannung, des Kondensators die Helligkeit der Leuchtstoffröhre. Über den Strom, den das dimmbare EVG erzeugt, kann der Kondensator geladen werden, über einen Widerstand entladen werden. Je nach Kapazität des Kondensators (oder der Parallelschaltung mehrerer Kondensatoren) und Größe des Widerstands können Aufladedauer (Dauer des Sonnenaufgangs) und Entladedauer (Dauer des Sonnenuntergangs) gesteuert werden.

Verschiedene Webseiten bieten ausführliche Anleitungen, wie eine solche Steuerung gebaut werden kann:

An Netzspannung (auch die 1-10V Steuerspannung ist formal als solche anzusehen!) sollte natürlich nur derjenige basteln, der Ahnung davon hat. Die Versicherung zahlt im Schadensfall zu Recht vermutlich nicht, und gerade „Personenschäden“ lassen sich nicht immer heilen! Da es nicht besonders aufwändig ist, die Bauteile zusammen zu löten, sollte das jeder Elektriker für wenig Geld anfertigen.

Es gibt auch fertige Systeme zu kaufen. Preise erstrecken sich je nach Produkt und Bezugsquelle von 40€ bis 200€

Literatur

[185] Evg ansteuerungen 1-10v, dsi oder dali. (2001). DokumentationSpreitenbach, Switzerland: se Lightmanagement AG..

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
IUVJH
 
roehre/dimmen.txt · Zuletzt geändert: 2014/03/08 18:11 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge