User Tools

Site Tools


mess:effektive_bestrahlungsstaerke

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
mess:effektive_bestrahlungsstaerke [2016/02/02 09:38]
sarina [Solarmeter 6.5 Messwert zweier Leuchtstofflampen]
mess:effektive_bestrahlungsstaerke [2019/02/23 16:34] (current)
Line 11: Line 11:
 Manche effektive Bestrahlungsstärken werden anschließend noch mit einem Faktor multipliziert oder durch einen Divisor dividiert. So wird aus der effektiven Bestrahlungsstärke für Erythembildung,​ durch Division durch 2,5 µW/cm², der einheitenlose UV-Index. Die effektive Bestrahlungsstärke mit der Hellempfindlichkeitsfunktion des menschlichen Auges wird mit 6,83 lm/​(µW/​cm²)((In der Literatur angegeben als 683 lm/W. In die benötigte Einheit umgerechnet ist das 683 lm/W = 683 (lxm²)/W = 683 lx (100cm)^2 / (100'​000 µW) = 6,83 lx/​(µW/​cm²) )) multipliziert,​ um die Beleuchtungsstärke in lx zu erhalten. Manche effektive Bestrahlungsstärken werden anschließend noch mit einem Faktor multipliziert oder durch einen Divisor dividiert. So wird aus der effektiven Bestrahlungsstärke für Erythembildung,​ durch Division durch 2,5 µW/cm², der einheitenlose UV-Index. Die effektive Bestrahlungsstärke mit der Hellempfindlichkeitsfunktion des menschlichen Auges wird mit 6,83 lm/​(µW/​cm²)((In der Literatur angegeben als 683 lm/W. In die benötigte Einheit umgerechnet ist das 683 lm/W = 683 (lxm²)/W = 683 lx (100cm)^2 / (100'​000 µW) = 6,83 lx/​(µW/​cm²) )) multipliziert,​ um die Beleuchtungsstärke in lx zu erhalten.
  
-Es lohnt sich für das Verständnis und um ein Gefühl zu erhalten, diese Rechnung für verschiedene Lichtspektren und Wirkspektren selbst durchzuführen. Das "​Thematic Network for Ultraviolett Measurements"​ hat eine frei zugängliche sehr lesenswerte Veröffentlichung zu UV-Radiometern {{wikindx>112}}, die auch Lichtspektren enthält. Aus graphischen Darstellungen von Spektren lassen sich mit der kostenlosen Software [[http://​digitizer.sourceforge.net/​|engauge]] Zahlenwerte auslesen. Übungszwecken stelle ich Ihnen eine {{:​mess:​effektive_bestrahlungsstaerke.xlsx|Excel}}-Datei zur Verfügung, mit der zwei Spektren $E_\lambda(\lambda)$ und $W(\lambda)$ multipliziert und integriert werden können.+Es lohnt sich für das Verständnis und um ein Gefühl zu erhalten, diese Rechnung für verschiedene Lichtspektren und Wirkspektren selbst durchzuführen. Das "​Thematic Network for Ultraviolett Measurements"​ hat eine frei zugängliche sehr lesenswerte Veröffentlichung zu UV-Radiometern {{wkx>112}}, die auch Lichtspektren enthält. Aus graphischen Darstellungen von Spektren lassen sich mit der kostenlosen Software [[http://​digitizer.sourceforge.net/​|engauge]] Zahlenwerte auslesen. Übungszwecken stelle ich Ihnen eine {{:​mess:​effektive_bestrahlungsstaerke.xlsx|Excel}}-Datei zur Verfügung, mit der zwei Spektren $E_\lambda(\lambda)$ und $W(\lambda)$ multipliziert und integriert werden können.
  
 ===== Beispiele ===== ===== Beispiele =====
Line 37: Line 37:
 Obwohl es sich um ein UVB-Radiometer handelt, trägt auch der Bereich mit Wellenlängen größer als 320 nm zur effektiven Bestrahlungsstärke bei, die nicht zum UVB-Bereich gehören. Obwohl es sich um ein UVB-Radiometer handelt, trägt auch der Bereich mit Wellenlängen größer als 320 nm zur effektiven Bestrahlungsstärke bei, die nicht zum UVB-Bereich gehören.
  
-In diesem Beispiel sind die effektiven Bestrahlungsstärken 96 µW/cm² und 395 µW/cm², auch diese Zahlen lassen sich im Kopf mit der Dreiecksformel nachrechnen. Um den Messwert des Solarmeter 6.2 zu erhalten muss man diese Zahl noch mit einem Kalibrationsfaktor multiplizieren. Er wird hier ungefähr bei 1,53 liegen, d.h. für die beiden Lampen würde man Messwerte von ungefähr 147 µW/cm² und 604 µW/​cm² ​liegen.+In diesem Beispiel sind die effektiven Bestrahlungsstärken 96 µW/cm² und 395 µW/cm², auch diese Zahlen lassen sich im Kopf mit der Dreiecksformel nachrechnen. Um den Messwert des Solarmeter 6.2 zu erhalten muss man diese Zahl noch mit einem Kalibrationsfaktor multiplizieren. Er wird hier ungefähr bei 1,53 liegen, d.h. für die beiden Lampen würde man Messwerte von ungefähr 147 µW/cm² und 604 µW/​cm² ​erwarten.
  
 ==== Solarmeter 6.5 Messwert zweier Leuchtstofflampen ==== ==== Solarmeter 6.5 Messwert zweier Leuchtstofflampen ====
Line 47: Line 47:
 In diesem Beispiel sind die effektiven Bestrahlungsstärken 13 µW/cm² und 206 µW/cm², auch diese Zahlen lassen sich im Kopf mit der Dreiecksformel nachrechnen. Um den Messwert des Solarmeter 6.5 zu erhalten muss man diese Zahl noch mit einem Kalibrationsfaktor multiplizieren. Er wird hier ungefähr bei $\frac{0.32\mathrm{UVI}}{\mathrm{µW/​cm²}}$ liegen, d.h. für die beiden Lampen würde man Messwerte von ungefähr UVI 4,1  und UVI 66 erwarten. In diesem Beispiel sind die effektiven Bestrahlungsstärken 13 µW/cm² und 206 µW/cm², auch diese Zahlen lassen sich im Kopf mit der Dreiecksformel nachrechnen. Um den Messwert des Solarmeter 6.5 zu erhalten muss man diese Zahl noch mit einem Kalibrationsfaktor multiplizieren. Er wird hier ungefähr bei $\frac{0.32\mathrm{UVI}}{\mathrm{µW/​cm²}}$ liegen, d.h. für die beiden Lampen würde man Messwerte von ungefähr UVI 4,1  und UVI 66 erwarten.
 ====== Literatur ====== ====== Literatur ======
-{{wikindxbib}}+{{wkxbib}}
mess/effektive_bestrahlungsstaerke.txt · Last modified: 2019/02/23 16:34 (external edit)