User Tools

Site Tools


vis:auge

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
vis:auge [2014/03/08 18:11]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
vis:auge [2019/02/23 16:34] (current)
Line 9: Line 9:
 Die gekrümmte Hornhaut zusammen mit der Linse bildet die Umgebung verkleinert auf die Netzhaut ab. Die Hornhaut übernimmt beim Menschen den größten Teil der Abbildung. Unter Wasser verliert sie ihre Wirksamkeit aber fast vollständig,​ da die Brechungsindizes von Hornhaut / Kammerwasser und Wasser zu ähnlich sind. Die gekrümmte Hornhaut zusammen mit der Linse bildet die Umgebung verkleinert auf die Netzhaut ab. Die Hornhaut übernimmt beim Menschen den größten Teil der Abbildung. Unter Wasser verliert sie ihre Wirksamkeit aber fast vollständig,​ da die Brechungsindizes von Hornhaut / Kammerwasser und Wasser zu ähnlich sind.
  
-Die Länge des Auges und der Aufbau von Linse und Hornhaut bestimmen wie stark das Bild verkleinert wird. Beim Menschen beträgt der Verkleinerungsgrad etwa 0.125mm/° {{wikindx>​341}}. ​+Die Länge des Auges und der Aufbau von Linse und Hornhaut bestimmen wie stark das Bild verkleinert wird. Beim Menschen beträgt der Verkleinerungsgrad etwa 0.125mm/° {{wkx>​341}}. ​
  
 Um Objekte in verschiedenen Entfernungen scharf zu stellen, muss das Auge sein Abbildungssystem entsprechend anpassen. Dieser Vorgang des Scharfstellens wird als Akkommodation bezeichnet. Da die Hornhaut ihre Form in der Regel nicht ändern kommt hauptsächlich ​ die Linse für diese Aufgabe in Frage. Wenn man die Form der Linse ändert, ändert sich dadurch auch ihre Brechkraft. Weitere Möglichkeiten für Akkommodation ist eine Änderung der Krümmung der Hornhaut oder eine Änderung der Abstände zwischen Hornhaut, Linse und Netzhaut. Um Objekte in verschiedenen Entfernungen scharf zu stellen, muss das Auge sein Abbildungssystem entsprechend anpassen. Dieser Vorgang des Scharfstellens wird als Akkommodation bezeichnet. Da die Hornhaut ihre Form in der Regel nicht ändern kommt hauptsächlich ​ die Linse für diese Aufgabe in Frage. Wenn man die Form der Linse ändert, ändert sich dadurch auch ihre Brechkraft. Weitere Möglichkeiten für Akkommodation ist eine Änderung der Krümmung der Hornhaut oder eine Änderung der Abstände zwischen Hornhaut, Linse und Netzhaut.
Line 19: Line 19:
 ===== Netzhaut ===== ===== Netzhaut =====
  
-Die erste Verarbeitung des Signals findet in der Netzhaut statt. Diese teilt sich unter dem Mikroskop in klar trennbare Schichten abwechselnd heller (zellkernarmer) und dunkler (zellkernreicher) Färbung. Das Licht wird dabei erst in der hintersten Schicht absorbiert. Dieser Aufbau in der "​falschen Reihenfolge"​ ist evolutionär durch Korrekturmechanismen,​ beispielsweise Wellenleitereffekte {{wikindx>757}}, optimiert.+Die erste Verarbeitung des Signals findet in der Netzhaut statt. Diese teilt sich unter dem Mikroskop in klar trennbare Schichten abwechselnd heller (zellkernarmer) und dunkler (zellkernreicher) Färbung. Das Licht wird dabei erst in der hintersten Schicht absorbiert. Dieser Aufbau in der "​falschen Reihenfolge"​ ist evolutionär durch Korrekturmechanismen,​ beispielsweise Wellenleitereffekte {{wkx>757}}, optimiert.
  
 [{{ vis:​gray881.png?​500x335|Schnitt durch die Netzhaut\\ Quelle: Henry Gray's Anatomy of the Human Body, 1918; en.wikipedia.org}}] [{{ vis:​gray881.png?​500x335|Schnitt durch die Netzhaut\\ Quelle: Henry Gray's Anatomy of the Human Body, 1918; en.wikipedia.org}}]
Line 88: Line 88:
  
 ====== Literatur ====== ====== Literatur ======
- +  
-{{wikindxbib}} +{{wkxbib}} 
  
  
vis/auge.txt · Last modified: 2019/02/23 16:34 (external edit)